Wos is los?

Grüß Gott beim Trachtenverein Bairer Winkler

 

» Festkalender 2018


 Der Bairer Trachtenverein feiert nächstes Jahr seinen 90. Geburtstag.

Aus diesem Anlaß wird vom 29. Mai bis zum 3. Juni im Festzelt in Antholing kräftig gefeiert.

Hierzu möchten wir alle Freunde unseres Vereins dazu recht herzlich einladen.

Unser Programm:

Mittwoch, 29. Mai Totengedenken am Friedhofskreuz, anschließend Heimatabend im Festzelt

Donnerstag, 30. Mai (Christi Himmelfahrt) Festgottesdienst mit Pfarrer Siegfied Schöpf und den eingeladenen Vereinen anschließend ein Festzug durch Antholling, gemeinsames Mittagessen und Ehrtänze bis zum Festausklang

Freitag, 31. Mai   Tag der Betriebe und Vereine mit einem

                          Besuch unseres Ministerpräsident Markus Söder

Samstag, 1. Juni  Weinfest mit der "Stoabuckl Musl" und  "den Weißngroana"

Sonntag, 2. Juni   Oldtimer Treffen

Montag, 3. Juni    Kesselfleischessen mit der Höhenrainer Musi und de Bergangerer Goaßlschnoiza

_______________________________________________________

 

 

 

Ehrenmitglied Rosina Widmann ist verstorben

Wir Bairer Trachtler trauern um unser Ehrenmitglied Rosina Widmann, die im Alter von 95 Jahren für immer eingeschlafen ist.

Die Koal Rosl, oder Koal Mama liebevoll genannt, war seit 1977  aktiv im Verein. Sie war Gründungsmitglied der Schalkfrauengruppe und bei allen Festen mit ihrem Mann Hans, der drei Jahrzehnte als Vorstand den Verein führte, dabei. Sie hielt ihm den Rücken frei und half, wo sie gebraucht wurde. Als sehr gute Handarbeiterin war sie beim Herrichten der Geschenke und Spenden immer dabei und stickte viele Kissen dafür. Als Dank und Anerkennung für ihre geleistete Arbeit im Verein wurde sie 2004 zum Ehrenmitglied ernannt.

Unsere Trachtler, voran die Schalkfrauen beteiligten sich zahlreich an der Beerdigung und 3. Vorstand Franz Riedl bedankt sich am Grabe für Ihr tun und verabschiedete sich im Namen des Vereins. Zwei Miederdirndl legten zum Dank eine Blumenschale nieder.

Liabe Rosl, a herzlichst „Vergelts Gott“ und "Ruhe in Frieden".

 

 


 

De Bairer Aktiven warn beim Fotografieren. Des is aussa kemma.