Wos is los?

28.05.2017 9:00
15.06.2017 8:30
07.07.2017 20:00
09.07.2017 9:00
16.07.2017 9:00
06.08.2017 12:00
15.08.2017 0:00 - 18.08.2017 0:00
24.09.2017 10:00 - 12:00

Grüß Gott beim Trachtenverein Bairer Winkler

Festkalender 2017

Liebe Mitglieder, hier könnt Ihr euch den neuen Festkalender runter laden.
Mia gfrein uns, wenn fui Mitglieder de oanzelna Veranstaltungen bsuachan.

» Festkalender 2017 (PDF)

Neuwahlen im Bairer Winkl, Martin Riedl hört auf

Die diesjährige Frühjahrsversammlung des Bairer Trachtenvereins versprach interessant zu werden. Martin Riedl gab sein Amt als 1. Vorstand aus beruflichen Gründen nach 12 Jahren ab. Nun musste ein Nachfolger gefunden werden. Es war nicht leicht, doch letztendlich kam die Zusage des bisherigen 2. Vorstandes Michael Voglrieder, das im Bairer Winkl doch so wichtige Amt des Trachtenvorstandes zu übernehmen. Nach einer Sondersitzung erklärte sich dann Martin Huber, der bisherige Musikwart bereit, den 2. Vorstand zu machen. Damit die Arbeit etwas gestreckt werden kann, gibt es von heute an auch noch einen 3. Vorstand im Bairer Trachtenverein. Dieses Amt übernimmt Franz Riedl.

Im Vorfeld vieles geklärt, konnte die Wahl zügig und ohne mangelnder Kandidaten zur Zufriedenheit aller am letzten Sonntag beim Wirt in Netterndorf bewerkstelligt werden. 28 Ämter waren zu vergeben, doch es gab nur wenige Neuerungen in der jungen geschätzten Mannschaft des Bairer Trachtenvereins. Bürgermeister Sepp Zistl übernahm die Wahlleitung und durfte meist die Traumergebnisse von 99% verkünden.

Vorausgegangen waren die Sachberichte von Schriftführer, Kasse, Brauchtum, Tracht, Jugendleiter, Vorplattler und Zuschüsse.

Außerdem wurden die Termine den Sommer über genannt und um rege Beteiligung an allen Festen gebeten.

Die Martin Riedl mit Familie bekam für die geleistete Arbeit im Verein als Dank vom neuen Vorstand Michael Voglrieder ein Geschenk überreicht und der langanhaltende Applaus der Vereinsmitglieder war ihnen sicher.

Mit dem Spruch: "Sitt und Tracht der Alten wollen wir erhalten "
Pfia Gott ! beendete der neue 2. Vorstand Martin Huber die Versammlung.

 


 

Zusammenhalt bei Katastrophen

Im Rahmen der Frühjahrversammlung des Bayerischen Inngautrachtenverbandes im Inntal am vergangenen Sonntag zeigte sich, dass bei den Trachtlern nicht nur von Solidarität und Zusammenhalt gesprochen wird sondern auch Taten folgten. So hatte die Bairer Winkler aus Antholing für die Trachtler aus Simbach, die durch die verheerende Flutkatastrophe im letzten Sommer sehr viel Leid erfahren haben eine besondere Überraschung dabei.

Vertreten durch die Vorstände Martin Riedl und Michael Voglrieder überreichten sie den Erlös aus der Sammlung während der Theaterwochenenden in Höhe von 1300 € der Vorständin Brigitte Gresslinger-Stadler. Diese wiederum lud alle Trachtler zum 65. Jährigen Gründungsfest mit Fahnenweihe nach Simbach ein und freut sich heute schon, endlich gemeinsam wieder feiern zu können.

Auf dem Bild von links Michael Voglrieder, Brigitte Gresslinger-Stadler und Martin Riedl


 Ehrung für Treue

Die Gauvorstände des Inngau Trachtenverband, Georg Schinagl und Pangraz Perfler hatten in Altenbeuern zur Frühjahrsversammlung geladen und alle 39 Vereine sind gekommen.

Der beste Termin für Ehrungen verdienter Mitglieder. So wurde unter anderem die engagierte Trachtlerin Rosi Spiel aus dem Bairer Winkl für ihre langjährigen Verdienste im Gau und der Trachtensache mit dem Gauehrenzeichen in Silber ausgezeichnet. Vorangegangen waren die Berichte von Vorstand, Schriftführer und Kassenwart. Der leicht gewachsene Inngautrachtenverband konnte auch das Gaufest für das Jahr 2022 nach Hochstätt vergeben und hatte somit eine harmonisch verlaufende Versammlung.

Foto: 1. Gauvorstand Georg Schinagl aus Schönau, Rosi Spiel, Bairer Winkler Antholing und 2. Gauvorstand Pangraz Perfler aus Emmering