Wos is los?

08.11.2019 20:00
30.11.2019 20:00

Sänger und Musikantenhoagascht am 22. Oktober im Vereinsheim - volles Haus, griabige Musikanten und ein wunderbares Publikum

Der Saal war schon um 19.00 Uhr voll, jeder wollte gute Plätze haben und auch noch essen. Gilt die Vereinsheimküche als kleiner Geheimtipp.

Bolzwanger Geigenmusi und Dreigsang

Die Geschwister Korntheuer aus Bolzwang bei Münsing im Kreis Bad Tölz kamen in unser schönes Vereinsheim und spielten in der Besetzung 
2 Geigen, Klarinette, Gitarre und Bassgeige  für unser Gäste aus Nah und Fern.
Aber nicht nur als Geigenmusi Besetzung waren die Musikanten zu hören auch als Dreigsang, weit über ihre Gemeindegrenzen hinaus bekannt sangen die Geschwister Magdalena, Regina und Nepomuk für uns am Sänger und Musikanten Hoagascht.

Gekommen sind auch die Innleitn Musikanten
Die Tanzlmusi mit ihren oft bömischen Stückln kommt aus dem Gebiet um Wasserburg und Gars am Inn.
In der Besetzung Flügelhorn, Bariton, Tuba, Steyrische Ziach und Harfe sind sie schon seit 1988 zusammen -zur Freude ihrer Hörer. 
Auf vielen CD`s sind sie zu hören. Für unsere vielen Gäste spielten sie schmissig und frech. - einfach guad!

 

Der aus Rimsting, Aiglsbuch und Lienzing am Chiensee stammende Männergesang erfreut immer wieder seine Hörer. Über 50 Lieder können die Vier. Die zweite CD ist erst kürzlich von ihnen auf den echten Volksmusikmarkt erschienen. Zusammen mit den Grassauer Bläsern und Karl Edelmann ist ihnen ein echter Ohrenschmaus gelungen.
Und auch für uns haben die Rimstinger Sänger im Bairer Vereinsheim am Sänger und Musikanten Hoagascht gesungen und der viel Applaus war der Dank dafür.

Die Ansage übernahm, wie schon Jahrelang bewährt, Hans Schönauer. Der Bürgermeister aus Irschenberg, Hochzeitslader und Freund echter Volksmusik führte suverän mit Witzen und kleinen Gschichten durch das großartige Programm.

Als Gastgruppe kamen aus dem weiten Aostatal die Walser Musi. Um die Wartezeit der Gäste zu überbrücken spielten sie mit den Alphörnern schon vorher, gestalteten das Programm mit und spielten noch einige "Rausschmeißer". Das allerdings half wenig, da die letzten Gäste erst gegen 5 Uhr morgens das beliebte Vereinsheim verlassen wollten.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------